Stiftungsformen

Es gibt viele Stiftungsformen: Sie als Stifterin oder Stifter haben sehr unterschiedliche Möglichkeiten Gutes für Ihre Heimat, Projekte, die Ihnen wichtig sind, oder auch für die Gesellschaft zu tun. Es gibt offene Themenstiftungen, an denen Sie sich beteiligen können genauso wie private Namensstiftungen. Fragen Sie die Spezialisten der Sparkasse Fürth.

Welche Stiftungen gibt es?

„Kann die Stiftung meinen Namen tragen? Ja, aber es muss nicht sein." In der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth gibt es viele Stiftungen, die die Namen der Stifter, das eingebrachte Stiftungskapital und die jeweiligen Stiftungszwecke auf ausdrücklichen Kundenwunsch nicht veröffentlichen wollen. In diesen privaten Namensstiftungen bleibt der Stifter anonym, Spenden oder Zustiftungen finden nur durch die Stifterin oder den Stifter selbst statt.

Anders bei den Themenstiftungen (fördernd) in der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth. Sie sind offen für Zustiftungen und Spenden von Außen, es können also auch andere Personen, Firmen, Vereine oder Institute die Arbeit der Stiftungen finanziell unterstützen. Diese Stiftungen tragen oft den Namen des Stifters oder des Ehepartners. Beispiele sind Rolf Mergenthaler Kinder- und Jugendklinik Fürth Stiftung, die Lilo Meier Musikschule Fürth Stiftung oder auch die Dr. Andrea Fetz Stiftungen für Tafeln in Stadt und Landkreis Fürth.

Einen Überblick bietet der Flyer über Themenstiftungen der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth.