Aktuelles

Hier finden Sie Informationen zur Stiftergemeinschaft Fürth und den einzelnen Stiftungen der Stiftergemeinschaft.

 

 

Stiftung „Sozial.Stark.Fürth“ erhält 40.000 € zur Förderung des Projekts Tandem

Das Projekt „Tandem“ berät arbeitslose Familien mit Kindern und hilft ihnen, ihre Schwierigkeiten zu überwinden. Eine Spenderin unterstützt das Projekt mit 40.000 €.

Bild: Sparkasse Fürth (v.l.n.r.) Hans Wölfel (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Fürth), Horst Ohlsen (Sachgebietsleiter Fachdienste Soziale Dienste, TANDEM, Stadt Fürth), Elisabeth Reichert (Referentin für Soziales, Jugend und Kultur der Stadt Fürth), Stefan Hertel (Leiter Private Banking der Sparkasse Fürth)

Kinder, die in einer von Langzeitarbeitslosigkeit betroffenen Familie aufwachsen, haben häufig geringe Chancen aus dem Teufelskreis der Armut herauszufinden. Tandem möchte verhindern, dass sich Langzeitarbeitslosigkeit auf die Kinder vererbt und hilft betroffenen Familien ganzheitlich und auf mehreren Ebenen.

Es geht bei Tandem darum, die gesamte Familie zu stabilisieren und nicht nur darum, dass die Eltern einen Job finden. Tandem bringt Jobcenter und Jugendamt zusammen. Der Fokus liegt darauf, was allen Familienmitgliedern guttut. Bei Bedarf bekommen Kinder beispielsweise Nachhilfe, lernen schwimmen oder dürfen ein Musikinstrument lernen. Die Eltern erhalten Weiterbildung, Erziehungshilfen und andere Angebote, die ihnen den Rücken freihalten. Gemeinschaftliche Familienausflüge fördern den Zusammenhalt und stärken das Selbstvertrauen. Wenn die ganze Familie profitiert, haben die Kinder die Chance, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben, Selbstbewusstsein zu entwickeln und den Teufelskreis zu durchbrechen.

Der Vorstand der Stiftung „Sozial.Stark.Fürth“ freut sich über die großzügige Spende und ist sehr froh darüber, dieses wichtige Projekt damit unterstützen zu können.

Nähere Informationen zu Tandem: http://www.tandem-fuerth.de