Aktuelles

Hier finden Sie Informationen zur Stiftergemeinschaft Fürth und den einzelnen Stiftungen der Stiftergemeinschaft.

 

 

Ausschüttung der Stiftergemeinschaft Fürth: Verlässliche Investition in die Region.

Über 65.000 Euro aus der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth fließen in Einrichtungen und Projekte in Stadt und Landkreis Fürth. Die Gesamtausschüttung für das Jahr 2016 beträgt 526.490 Euro.

Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth unterstützt auch 2018 viele Initiativen.

Zufriedene Gesichter bei der diesjährigen Ertragsausschüttung der Stiftergemeinschaft Sparkasse Fürth: Stifterinnen und Stifter sowie Ertragsempfänger versammelten sich mit Bürgermeister Markus Braun und Landrat Matthias Dießl im Sparkassen-Casino.

Die Sparkasse Fürth engagiert sich im Rahmen ihres öffentlichen Auftrags für die Menschen und die Wirtschaft in ihrem Geschäftsgebiet. Um noch besser wirken zu können, wurde vor 11 Jahren die Stiftergemeinschaft Fürth ins Leben gerufen. Heute umfasst sie eine Vielzahl von Stiftungen, die von Sparkassenkunden eingerichtet wurden. Mit den Erträgen der Stiftungen werden unterschiedliche Projekte und Initiativen unterstützt.

39 Institutionen erhalten über 65.000 Euro für ihre Arbeit. Gesamtausschüttung 526.490 Euro. 

Bei der diesjährigen Ertragsausschüttung am 15. Februar erhielten 39 Institutionen aus der Stadt und dem Landkreis Fürth insgesamt 65.534 Euro. Die Summe setzt sich zusammen aus erwirtschafteten Erträgen von 38 Namens- und Themenstiftungen sowie Spenden in Stiftungen der Stiftergemeinschaft. Auf den ersten Blick mag diese Zahl im Vergleich zum Vorjahr geringer erscheinen, jedoch wurden bereits im Vorfeld 337.443 Euro ausgeschüttet. Und mit weiteren 55.763 Euro Rückstellungen für Folgejahre gebildet. Den Bürgerstiftungen – inklusive der Landkreis- und der Stadtstiftung – steht ein Betrag von 50.607 Euro zur Verfügung, der innerhalb der Kommunen für verschiedene Projekte verwendet werden kann. Vorab wurden bereits 17.142 Euro genutzt. Die Gesamtausschüttung für das Jahr 2016 beläuft sich somit auf stolze 526.490 Euro.

Dank von Institutionen und Einrichtungen

Zuwendungen gingen in diesem Jahr zum Beispiel an die Musikschule Fürth e.V., die Wärmestube Fürth, Besonders Begabte Kinder e.V. oder den Deutschen Evangelischen Frauenbund. Das Geld hilft dabei, die wertvollen Angebote dieser Einrichtungen auch in Zukunft zu sichern. Auch die Stadtförsterei, die ein Rotwildgehege im Stadtwald einrichten will und dabei von einem Fürther Naturfreund unterstützt wird, die Asylothek Fürth e.V., das Seniorenpflegeheim Sofienheim und das Sozialnetzwerk Arche e.V. bekamen ihre Zuwendungen überreicht.

Der erste Vorstand der Sozialnetzwerk Arche e.V., Eberhard Engeroff, bedankte sich bei allen Zustiftern und Spendern für die Unterstützung. Das Geld soll dazu verwendet werden, die Attraktivität des Berufsfelds der Altenhilfe zu verbessern: „Uns steht ein Fachkräftemangel bevor und es ist daher dringend notwendig das Image dieses Berufs mit seinen spannenden und vielfältigen Aufgaben aufzuwerten. Denn nur mit dem notwendigen Personal können wir Menschen ein würdevolles Altern ermöglichen“. Bereits in den 80 Jahren hat Engeroff mit Gründung eines Netzwerks von engagierten Sozialarbeitern neue Pfade in der stationären Jugendhilfe betreten. Dieses Engagement erweiterte sich im Laufe der Zeit auf die Betreuung älterer, behinderter sowie langzeitarbeitslosen Menschen.

1,5 Millionen Euro flossen bisher in Projekte und Initiativen

Seit der Geburtsstunde der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth flossen mehr als 1,5 Millionen Euro an viele gemeinnützige Projekte. Zuwendungen erhalten Kunst- und Kulturvorhaben ebenso wie karitativ und sozial tätige Vereine und Gruppen. Projekte für die Jugend und Senioren sowie den Sport oder Ideen, die dem Tier- Umwelt- und Naturschutz zugute kommen, werden gefördert. Auch in die Bereiche Bildung, Wissenschaft und Forschung fließen Gelder von Stiftungen.

„Die vielen Namens-und Themenstiftungen unter dem Dach der Stiftergemeinschaft sind auf unbestimmte Zeit errichtet und stehen demnach für Verlässlichkeit und Beständigkeit. Wir freuen uns über den Erfolg der Stiftergemeinschaft, die schon seit elf Jahren Anliegen, Wünsche und Ideen der Menschen in der Region in die Tat umsetzt. Gemeinsam mit unseren Stifterinnen und Stiftern haben wir schon sehr viel erreicht. Ihnen gebührt unser besonderer Dank und Anerkennung“, so Hans Wölfel, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Fürth und Vorstand des Stiftungskuratoriums, bei der offiziellen Scheckübergabe an die Zuwendungsempfänger. 

Jeder kann die Stiftungen unterstützen

Spenden war noch nie so einfach, denn seit Ende 2016 kann direkt online mit einem Betrag bis 200 Euro eine gute Idee unterstützt werden. Der Stifterbutton auf der Homepage der Stiftergemeinschaft (www.die-stifter.de) macht es möglich. 

Höhere Spenden und Zustiftungen können bei der Sparkasse Fürth auf folgendes Konto eingezahlt werden:  IBAN DE56 7625 0000 0009 9535 63. Bis zu einem Betrag von 200 Euro genügt die Durchschrift der Überweisung zur Vorlage beim Finanzamt. Für größere Zuwendungen wird, unter Angabe der Anschrift, natürlich eine Zuwendungsbestätigung ausgestellt.